Darmgesundheit aus der Sicht der Seele

Wusstest Du, dass ein großer Zusammenhang zwischen Ernährung, „Magen-Darm-Trakt“ und der Psyche „den Emotionen“ besteht?! 


Unser Darm steuert unter anderem unsere Emotionen. In ihm steckt nicht nur eine Vielzahl an Darmbakterien, er bildet die Zentrale unseres Immunsystems. Wenn der Mensch aus dem Gleichgewicht kommt, gerät sein Darm ebenfalls aus dem Gleichgewicht. Umwelteinflüsse, eine toxische Umgebung, Medikamentenkonsum, Schlafstörungen, Lebensmittelunverträglichkeit, Rauchen, Alkohol und mangelnde Selbstliebe sorgen dafür, dass das Immunsystem und somit der Darm aus dem Gleichgewicht gerät. 

  • Magenschmerzen, Verdauungsprobleme
  • Hautprobleme, Ausschläge, Trockene Haut
  • Allergische Reaktionen, Asthma
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche
  • Unwohlsein, innere Unruhe
  • Energielosigkeit
  • Übergewicht

   …sind typische Anzeichen, dafür, dass der Darm in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Der Schlüssel zur Gesundheit des Menschen liegt in seinen Zellen. Stärken wir die Energiezentralen in den Zellen und somit gleichzeitig deren Funktionalität, stärken wir damit parallel die Immunabwehr und das Immunsystem!

So wie auch ein Mensch über zwei Seiten verfügt, können auch unsere guten Helfer, die Darmbakterien sich unter ungünstigen Bedingungen zu Parasiten entwickeln. Im umgekehrten Fall erlangen wir mittels guter Ernährung und gesundem Lebensstil eine gesunde Darmflora, die sich dann positiv auf unser Lebensgefühl auswirkt. Die Informationen fließen zu 90% vom Darm zum Gehirn. Unser Darm beeinflusst nachweislich unsere Psyche und umgekehrt. 

Das Gehirn, der Stoffwechsel, die Psyche und unsere Seele bilden ein symbiotisch untrennbares biologisches System. Auch die Qualität Deiner Immunabwehr hängt von diesem Zusammenspiel maßgeblich ab. 

 „Im Darm liegt der Ursprung von Gesundheit oder Krankheit.“

aus dem Chinesischen