Zuckerstoffwechsel aus der Sicht der Seele

Diabetes mellitus ist die Volkskrankheit Nr. 1! 

Aus der Sicht der Spiritualität haben Krankheiten ihren Ursprung in der Tiefe der Seele. 


Bei Diabetes handelt es sich um einen Schutzmechanismus des Körpers vor zu viel zugeführten Zucker, ergo Sucht. Sucht ist eine Abhängigkeit, eine Ersatzbefriedigung für das Süße im Leben. Die Seele sehnt sich unsichtbar nach „Liebe“. Die gesunde Mitte zwischen Geben und Nehmen ist aus dem Gleichgewicht. Angst drängt sich in den Vordergrund und lässt die Liebe nicht zu. 


Diabetes Typ 1 die Blockade befindet sich außerhalb des Körpers, die erkrankte Person ist in den meisten Fällen schlank. 


Diabetes Typ 2 lässt die Liebe im Leben nicht zu oder nur begrenzt, z.B. basierend aus früherem Kindheitserlebnissen. Die Blockade befindet sich im eigenen Körper und die erkrankte Person ist meist übergewichtig. Aus Mangel-Angst heraus legt er sich Nahrungsdepots an. 


Hast Du mal darüber nachgedacht, wann bei Dir die Krankheit „Diabetes Mellitus“ diagnostiziert wurde? Was könnte diese Krankheit ausgelöst haben? Wo liegen Deine Blockaden? 

Das Gehirn, der Stoffwechsel, die Psyche und unsere Seele bilden ein symbiotisch untrennbares biologisches System. Auch die Qualität Deiner Immunabwehr hängt von diesem Zusammenspiel maßgeblich ab. 

 „Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen.“

Marie Curie, Physikerin und Chemikerin (1867 - 1934)